Sacred Breath: Shamanic Breathwork Session

Samstag, 14.10.2023, 18:30 – ca. 20:00 Uhr, Tiefgehende Breathwork Session & schamanische Initiation mit Jan

Der holotrope Atem, unterstützt von Musik & schamanischen Klängen, die auf deinen physischen & emotionalen Körper wirken, bietet dir eine euphorische Reise durch dein innerstes Universum, damit du, sicher beschützt,

  • deine Talente und Fähigkeiten wiederfinden kannst,
  • deine Selbstheilungskräfte aktivierst,
  • deinen Geist, Seele und Körper in Richtung Balance bringst und
  • transformierende Prozesse in Gang setzen kannst!

Jan führt Dich in diesem Abenteuer in einen tiefen Trancezustand und in die Praxis einer einfachen aber kraftvollen Atemtechnik. Von dort aus kannst Du einfach darauf vertrauen, dass das, was sich auf der Atem-Reise zeigt, das ist, was dir deine Seele zeigen möchte.
Manche Menschen lachen. Manche Menschen weinen. Manche Menschen kommen in einen Zustand intensiver und transformativer Meditation. Jedes Mal, wenn Du dich auf die Reise einlässt, bringt Dich der holotrope Atem dorthin, wo Du hinwillst. Es ist ein Entwicklungsprozess, der Dich letztendlich von den Programmierungen deines Unterbewusstseins & deines Egos weg und zu deiner wunderschönen Seele führt.

In diesem Workshop wirst du in den heiligen schamanischen Raum eingeweiht und nimmst an Zeremonien teil, um die Verbindung zwischen Dir und unserer lebendigen Biosphäre, unserer Erde, Pachamama, wieder herzustellen. Jan schafft ein sicheres und inspirierendes Umfeld für dich, damit Du die Tiefen dieser Atem-Meditation wirklich erforschen kannst.

  • für Anfänger und Fortgeschrittene AtmerInnen
  • Dauer der Atem-Session ca. 70 min.
  • leider nicht für Schwangere geeignet, da es recht intensiv sein kann
  • die Reise ist intensiv, bitte nur Leichtes vorher Essen. (Kein Tier, kein Alkohol)
  • Zurückkommen im Geschützen Raum,
  • Integration des Erlebten & Erfahrenen in wertschätzender Runde

Wichtig: Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Menschen mit schwerwiegenden psychischen Störungen und/oder diejenigen, die starke Psychopharmaka einnehmen. Depressionen und PTBS sind hier nicht eingeschlossen. Die Einnahme von Antidepressiva ist prinzipiell kein Problem, es kann aber sein, dass dadurch die Empfindlichkeit in der Breathwork Session etwas geringer ist.
Die Einnahme von Drogen, Betäubungsmitteln und Alkohol vor der Session ist ein Ausschlussgrund.
Um den Körper empfänglicher zu machen, wird dazu geraten, ein paar Tage vor der Session auf den Konsum von Fleisch, Alkohol und Drogen zu verzichten.

Empfohlen: Es gilt das Prinzip ROOT TO RISE. Du möchtest dass Breathwork Teil deiner Praxis, Teil deines Lebens wird? Entwickle deine Meditationspraxis. Meditation ist der Schlüssel, es ist deine Wurzel, und du brauchst diese Wurzel um zu fliegen. Hier zeigt Jan dir einen Weg der Meditation auf, der vor allem für die Menschen funktionieren kann, die von sich sagen, sie können nicht meditieren: https://podcast.beingspiritual.de Eine Meditationspraxis ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Breathwork Session. Es ist ein liebevoller Hinweis.

Veranstaltungsort: Herzraum Lohne in der Jägerstraße 88, 49393 Lohne

Anmerkung:  Diese Veranstaltung hat das Potenzial sehr tiefgehende Transformationsprozesse auszulösen. Plane ggf. Zeit zum Nachruhen und Integrieren an diesem Wochenende für dich mit ein. Trage bequeme Kleidung.  Max. 12 TN.

Kosten: 43 €  JETZT BUCHEN!

Es gibt ein Kombiangebot. Am 14.10.2023 unterrichte ich auch eine Yin Yoga Klasse im Herzraum, und wenn du an Beidem teilnehmen willst, also richtig tiefe Transformation einleiten willst, dann unterstützen wir dich beim Preis. Buche beide Workshops für 69€. Kommst du?

Jan Wolk, Yoga Lehrer & Ausbilder, Milz Projektor, V+P+K-, geboren 1978 in München, hat vor mehr als 20 Jahren den Hatha Yoga Weg für sich entdeckt und sich sofort sehr wohl gefühlt. Als Yogalehrer im Rahmen der zweijährigen Bausteinausbildung von Yoga Vidya ausgebildet, verliebt in Yin Yoga mit Shanti Wade & Yin Yoga: The Functional Approach mit Paul Grilley, anfangs besonders dem Jnana Yoga, Vedanta und Raja Yoga zugewendet. Weiter ausgebildet als Spiritueller Heiler und Ayurveda Gesundheitsberater bei Janavallabha das von Veda Vid und als Breathwork Facilitator bei lichtatmung.de. Heute ein Fan von neuroaffektiver Meditation nach Marianne Bentzen, Trauma-informiertem Raum-Halten und der Kraft des eigenen Atems. Von 2016 bis 2022 leitete Jan zusammen mit Lisa das Anjali Yoga Studio mit einem offenen Stundenplan in Hamburg und unterrichtet weiter für Anjali Yoga Ausbildungen im Yoga, Meditation & Breathwork, Präventionskurse und bildet Yogalehrer/innen aus. Seit 2003 lebt er mit seiner Frau Lisa zusammen in Hamburg. Sie haben 2 tolle Kinder im Alter von 14 und 12 Jahren.

Kategorie Teacher Workshop

Yogalehrer Ausbildung, Yoga Teacher Training, Yoga Facilitator Ausbildung, Yoga Fortbildung, Yoga Weiterbildung